Facebook | Lachmöwe | Nörgelsäcke

Herzsch(m)erz

Herzsch(m)erz

Immer mehr Paare leben auf Distanz zu zweit. Jeder achte Deutsche führt mittlerweile eine Fernbeziehung; hunderte Kilometer trennen die Liebenden, die sich meist nur am Wochenende sehen und sich dann am Sonntagnachmittag am Bahnhof herzsch(m)erzvoll verabschieden. Dazu kommen noch die Ehen, in denen schon zwischen Fernsehsessel und Küche Welten liegen. Aber wie heißt es so schön? Die Liebe ist dann am stärksten, wenn beide nicht da sind. Frauen heiraten Männer in der Hoffnung, dass sie sich ändern. Männer heiraten Frauen hoffend, dass sie sich nicht ändern. Das Kabarett Nörgelsäcke bewegt sich in seinem neuen satirischen Programm „Herzsch(m)erz“ zwischen Mann und Frau, Liebe und Leid, Ankunft und Abschied. Es spielen Bettina Prokert, Markus Tanger und Maxim A. Hofmann am Klavier. Regie führten Wolfgang Gerber und Maxim-Alexander Hofmann.